Bereits zur Jahreshälfte lohnt es sich auf die letzten 6 Monate zurückzublicken, denn noch kannst Du das laufende Jahr bis zum Jahresende optimieren. Dann ist der Kater zum Jahresende nicht so groß, denn Du hast alles gegeben. Schüttel nicht nur den Kopf darüber, dass die Zeit wieder so schnell vorbeigegangen ist, sondern nutze die Gelegenheit zur Reflexion! So kannst Du feststellen, was für dich wichtig ist und deine Ziele (neu) stecken.

Was ist dir in diesem halben Jahr besonders gut gelungen?

Ein Eigenlob stinkt nicht! Es motiviert und zeigt dir wo deine Stärken sind. Zu den erfolgreichen Momenten gehören private und berufliche Dinge. Lehne dich zurück, schließe die Augen und lasse die letzten Monate vor deinem geistigen Auge verstreichen.

Reflektiere! Woran bist Du gescheitert?

Wer scheitert, hat es zumindest probiert! Scheitern ist nicht schlimm, es gibt dir Kraft, du lernst deine Schwächen kennen und kannst sie bekämpfen.

Was hat dich glücklich gemacht?

Mache dir bewußt was dich glücklich macht. Bleibe aber nicht zu Allgemein, also nicht nur ‚mein Job‘ oder ‚mein Privatleben‘, sondern denke über konkrete Ereignisse nach.

Was hast Du gelernt?

Kontinuierliches Lernen ist wichtig für jeden Menschen – beruflich wie privat. Was hast Du in diesem Jahr gelernt? Reflektiere es und schreibe es auf. Denke außerdem darüber nach ob du das Wissen, was Du dir angereichert hast, noch weiter ausbauen kannst!

Wo lagen deine Ziele und wie ist der Status?

Ohne Ziel – kein Weg! Du brauchst keine hochtrabenden Ziele, es reichen kleine Ziele die Du leicht erreichen kannst. Die Ziele zu erreichen ist motivierend und Du kannst sie jederzeit anpassen und erweitern.Hast Du Ziele nciht erreicht, dann stelle fest woran es lag. Das ist schmerzhaft – aber es bringt dich weiter. Versprochen!

Welche Ziele setzt Du dir?

Setze dir machbare Ziele für die zweite Jahreshälfte, das steigert weiter die Motivation. Du kannst jedes Ziel im Laufe der Zeit anpassen, aber betrüpge dich nicht selbst. Gib immer alles, wenn die Priorität des Ziels hoch ist.

 

Welche Aufgabe die höchste Priorität hast, kannst Du mit unserer todo Liste erstellen.

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.